Tagesmutter-Melanie-Dittmann - Eingewöhnung
Li-La-LAU-NE  -  Zwergen-Mutter Melanie Dittmann

Eingewöhnungsphase:

Ich gebe jedem Kind die Zeit die es braucht um sich einzugewöhnen. 


Jedes Kind geht mit der Trennung von Mutter und Vater unterschiedlich um. 
Ich plane hierzu eine Zeit von mindestens zwei bis vier Wochen ein. 

Das Kind kommt in dieser Zeit anfangs für ca. 1Std. mit der Mutter/dem Vater zu uns, um mit der ihm vertrauten Person die fremde Umgebung und natürlich mich kennenzulernen. 

Im nächsten Schritt es kann das 3.Treffen oder erst am 10. Treffen sein. 
Wenn dies vom Kind gut verkraftet wird verlässt die Bezugsperson beim nächsten Termin unsere Räumlichkeiten für ca. 1Stunde. 

Mit der Zeit werden dann die Zeiten entsprechend ausgeweitet, unter Umständen solange bis sich alle wohl fühlen, das Kind sich sicher fühlt.
 (Dies bedeutet, das Kind lässt sich von mir wickeln, füttern und trösten).

Die Zeit der Eingewöhnung ist, so finde ich eine der Wichtigsten in der Tagespflege. Nur ein guter Start und das absolute wohl fühlen aller Beteiligten garantieren ein schönes und harmonisches Tagespflegeverhältnis.  


Selbstverständlich kommt es immer mal wieder vor, dass Ihr Kind weint, wenn Sie sich verabschieden, oder auch mal nicht so gerne zur Tagesmutter geht. Das ist ganz normal und natürlich auch Tagesform abhängig.